Blog

Förderung von Talenten

HR & Ausbildung TALENTE im Fokus Warum ist das Thema Talente fördern so wichtig? Organisationen müssen rascher, flexibler und innovativer agieren. In der Bewältigung des permanenten Wandels benötigen sie die „richtigen“ Menschen: kompetente, initiative und agile Talente. Unternehmen müssen sich also noch mehr fragen, wie sie die Talente der Zukunft

Auftragsforschung: Die Besten für Ihr Projekt

Forschung & Entwicklung Auftragsforschung: Die Besten für Ihr Projekt! Österreichs außeruniversitäre Forschungsstätten – ein Überblick METALL AIT Leichtmetallkompetenzzentrum, Ranshofen 05/0550 6900 www.lkr.at Linz Center of Mechatronics GmbH, Linz 0732/2468-6002 www.lcm.at Österreichisches Gießerei-Institut, OGI Leoben 03842/43101 www.ogi.at PROFACTOR GmbH, Steyr 07252/885-0 www.profactor.at RECENDT – Research Center for Non Destructive Testing GmbH,

Runde Sache

Automatisierung Runde Sache Mit Software, die Anwender aus Cloud und Edge zusammenführt, läuten Hersteller von Industrieelektronik ein neues Kapitel ein. Im Fachgespräch geben manche Siemens-Vertreter zu, dass die Edge an Bedeutung für das Geschäft gewonnen habe. Die Cloud, die von vielen Unternehmen jahrelang propagiert wurde, stößt immer noch auf Skepsis

Die Daten-Asse

Digitale Geschäftsmodelle Die Daten-Asse Das Geschäft mit Daten soll auch Produktionsunternehmen neue Einnahemequellen bescheren. Wer heute schon erfolgreich an digitalen Zusatzservices schraubt. Er verschmolz Fachabteilungen zu einer 15-köpfigen agilen Zelle. Verhalf Methoden des agilen Arbeitens zum Durchbruch. Anfang 2018 wurde Eric-Jan Kaak, ein aufgeweckter Anfangfünfziger, von Emco-Test-Geschäftsführer Klaus Reisinger als

Künstliche Intelligenz Die KI-Vordenker der Industrie Machine Learning ist am Sprung in die Produktportfolios. Wer die großen Treiber sind. Fünf Konsortien rangen um den Zuschlag. Um EU-Mittel in der Höhe von 20 Millionen Euro. Um die Chance, bis Ende 2021 aus der zersplitterten europäischen KI-Forscherszene ein gemeinsames Ökosystem zu schaffen.

Kulturbruch

Millenials Kulturbruch: Einmal führen, dann mitarbeiten? Was an den Karrierevorstellungen der Millennials anders ist. Und warum das eine Chance für Unternehmen sein kann. Wobei das mit den traditionellen Karrierevorstellungen auch so eine Sache ist. Viele Millennials, berichten jedenfalls Personalmanager, seien auf ihren beruflichen Aufstieg gar nicht besonders fokussiert. Was eine

Sinnsuche

Millenials Sinnsuche: Genügt „cool“? Welchen Sinn Millennials in ihrer Tätigkeit suchen Ganz unempfänglich für materielle Verlockungen sind Millennials natürlich nicht. Weshalb Meinrad Spenger, Steirer und CEO des spanischen Mobilfunkanbieters Masmovil, der das Unternehmen vom kleinen Start-up zum Milliarden-Euro-Unternehmen hochgezogen hat, durchaus auf ein finanzielles Anreizsystem für junge Talente setzt, die

Millenials

Millenials FOMO: Angst, was zu verpassen? Warum es schwer ist, Millennials auf Dauer zu halten Die Jagd nach diesen paar zehntausend High Potentials ist nicht immer von dauerhaftem Erfolg gekrönt. Denn so schnell die Nachfolger der Generation X bei einem Unternehmen anheuern, so schnell sind sie auch wieder weg. Bernhard

Palfinger holt Mann für Digitalressort

Personalie Palfinger holt Mann für Digitalressort Ex-Philips-Mann steht beim Kranhersteller seit Mitte Jänner dem neuen Digitalressort Palfinger 21st vor. Schon im Februar könnte indes Ortner-Nachfolger feststehen.   Nach den Abgängen von CEO Herbert Ortner und CFO Christoph Kaml geht der Umbau beim Salzburger Kranhersteller weiter: Philipp Smole, zuletzt bei Philips

So gelingt der Aufstieg mit einem Mentor

Mentroing So gelingt der Aufstieg mit einem Mentor Mit Unterstützung gehts leichter: Immer mehr heimische Unternehmen bieten interne Mentoring-Programme für angehende Führungskräfte an. So etwa auch Mircrosoft. „Das wichtigste ist: Mentorship beruht auf Gegenseitigkeit, es ist keine Einbahnstraße“, sagt Christina Wilfinger, Director Solution Sales bei Microsoft Österreich. Mentoring ist also

Hierarchie

Generation Y Fluchtgrund: Hierarchie? Warum Millennials Autoritätskonflikte oft mit Kündigung beantworten   Das vielleicht stärkste gemeinsame Merkmal der Generation Y ist der veränderte Umgang mit Hierarchien. Andreas Ludwig, CEO der Umdasch Group, kennt diese Zuschreibung. „Die Generation der Zwanzig- bis Fünfunddreißigjährigen hat tatsächlich ein hohes Selbstbewusstsein und den Glauben, dass

Mädchen wählen ganz freiwillig Lehrberufe, die schlechter bezahlt sind

Löhne Mädchen wählen ganz freiwillig Lehrberufe, die schlechter bezahlt sind Heute steht jungen Frauen jeder technische Lehrberuf frei – sie wählen aber ganz freiwillig am häufigsten Lehrberufe im Einzelhandel, als Bürokauffrau und Friseurin. Dazu kommt: Häufig steht für junge Frauen nicht der Verdienst und nicht die Karriere im Mittelpunkt, sondern

Autonomes Fahren

Autotest Autonomes Fahren: Look, no hands! Schauplatz Red-Bull-Ring. INDUSTRIEMAGAZIN nahm Platz in einem Prototyp, der autonomen Fahren auf Level vier schon sehr nahe kommt. Die Technik des Zukunftsboliden stammt zu einem beträchtlichen Teil aus Österreich.   Liebe auf den ersten Blick ist es definitiv nicht. Auf den ersten Blick sieht

Die Disruptorinnen der Industrie

Digitalisierung Die Disruptorinnen der Industrie Sie sind hierarchieentwöhnt, agil und brechen in ihren Organisationen mit so manchem Tabu: Das sind die digitalen Vordenkerinnen der Industrie. Das Tagesgeschäft: reibungsfrei. Der Arbeitsalltag: hierarchieentwöhnt. Die Organisation: ein Ideenpool. Für neue digitale Services. Produkte, wie sie der Kunde noch nicht gesehen hat. Auch gern

Das führungskräftefreie Tagesgeschäft

New Work Das führungskräftefreie Tagesgeschäft Gerhard Luftensteiner, CEO und Miteigentümer des Linzer Industrieautomatisierers Keba, über die Vorteile hierarchiefreien Arbeitens in der neuen Keba-Organisationsform DNA.   Herr Luftensteiner, die steigende Komplexität zu managen ist eine der großen Herausforderungen in den Managementboards. Da ist die Keba keine Ausnahme, oder?  Gerhard Luftensteiner Zukunftsannahmen sind

Bleiben wir schlauer als Roboter?

Künstliche Intelligenz Bleiben wir schlauer als Roboter? Boris Konrad forscht am renommierten Donders Centre for Cognitive Neuroimaging in Nijmegen an der vollständigen digitalen Abbildung des menschlichen Gehirns. Warum er Merkfähigkeit trotz Künstlicher Intelligenz für ein unverzichtbares Business-Asset hält. Herr Konrad, Sie sind Neurowissenschaftler und zugleich mehrfacher Weltmeister im Gedächtnissport. Sie

Cobots für eine bessere Welt

Kollaborierende Roboter Cobots für eine bessere Welt Analysten prognostizieren einen gigantischen Markt für Cobots. Unternehmen investieren, doch einige müssen schon aufgeben. Cobots sind begehrt. Bis zu 60 Prozent Wachstum prognostizieren Branchenkenner den kollaborativen Robotern – ein Zwei-Milliarden-Markt alleine in Europa und dazu kommen mehr als drei Milliarden in den USA.

Agile Transformation bei BMW

Agile Transformation bei BMW “Bei uns gibt es keine klassische Chefrolle mehr” Marcus Raitner, Agile Transformation Agent bei der BMW Group IT, duldet Manager klassischen Zuschnitts in der Organisation nur, solange sie in ihren Entscheidungsbefugnissen Abstriche machen.   Herr Raitner, schon mal daran gedacht, Ihren CEO zu entmachten? Marcus Raitner: Nein. Wie kommen Sie

Out-of-the-box-Robotik

Interview Out-of-the-box-Robotik: eine Klarstellung Menschliche Gesten müssten Roboter nicht beherrschen, um mit dem Menschen teamfähig zu werden, meint Sebastian Schlund, Robotik-Spezialist an der TU Wien. Doch auch das werde bald kommen. Als vor einigen Jahren berichtet wurde, dass in einem VW-Werk Menschen und Roboter nebeneinander arbeiten, ohne durch einen Schutzzaun

Wie Führungskräfte Komplexität managen

Führung in disruptiven Zeiten “Zwei Schritte zurück und raus aus dem Tagesgeschäft”: Wie Führungskräfte Komplexität managen Das 21. Jahrhundert ist das Jahrhundert der Komplexität, das prophezeite schon Stephen Hawking. Richtige Entscheidungen zu treffen würde aufgrund der unüberschaubaren Datenmengen, der unendlichen Variantenvielfalt und der anhaltenden Beschleunigung immer schwieriger werden. Wie müssen

“Konzerne navigieren wie Wale, Start-ups wie Barrakudas”

Interview Herbert Gartner: „Konzerne navigieren wie Wale, Start-ups wie Barrakudas“ Anfang der 2000er gründete Herbert Gartner ein Halbleiterunternehmen, dessen Technologie heute in fast allen Smartphones verbaut ist. Mit dem Verkaufserlös entwickelt er Deep Tech-Startups – denn er ist überzeugt, dass im Maschinen- und Automobilbau bald kein Stein mehr auf dem

Stereo-Typ: Frauen in Männerdomänen

Frauen und Technik  Stereo-Typ: Frauen in Männerdomänen Noch immer gelten weibliche Führungskräfte in Technikjobs als Exoten. Wir haben fünf Managerinnen gefragt: Wie offen sind die Türen für Frauen in leitenden Positionen in der Industrie? Die Fakten sind hinlänglich bekannt: Es gibt zu wenig Frauen in technischen (und naturwissenschaftlichen) Berufen. Und:

Von diesen jungen Industriemanagern werden wir noch viel hören

High Potentials  40 unter 40 – warum Sie von diesen Menschen noch viel hören werden Sie sind jung, weltoffen und machen Karriere im Überschall: Eine neue Generation von Managern übernimmt in der Industrie das Ruder. Wie die new millenials ihre Organisationen auf den Kopf stellen. Sie sind erfolgshungrig, selbstbewusst, zeigen

Company Builder

Company Builder So verändern digital Natives die Geschäftsmodelle der Industrie Was haben der vorarlberger Energieversorger VKW, der globale Stahlhändler Klöckner & Co und der Maschinen- und Anlagenbaukonzern SMS Group gemeinsam? Sie alle heuerten digital Natives an, die dem Management beim Aufbau neuer Geschäftsmodelle “in house” unter die Arme greifen. Sind